Corona wirbelt Pläne dahin >
< Generali wird zu Dialog
16.01.20 15:02 Alter: 73 Tage

Maschinenschadendeckung für neue Yachten inklusive

Wenn der Motor streikt

Vor Jahren gab es einen Werbespot für einen Hersteller von Elektrogeräten, der einen Erfinder mit den Worten „Das gibt‘s schon.“ abfertigte.

Ein wenig so fühlte sich unsere Crew bei der Pressemeldung eines Mitbewerbers in dieser Woche. Seit vielen Jahren ist die „Maschinenschadendeckung“ bei der Hamburger Yacht-Versicherung ein Teil des Angebots, für alle Neuyachten sogar drei Jahre lang kostenlos. Nach Ablauf von drei Jahren kann der Yachteigner entscheiden, ob er seine Allgefahren-Kasko-Deckung um einen Zusatz für die Maschine ergänzt. Und dies kann dann laufen, bis das Schiff 15 Jahre alt ist.

Viele Yachteigner fabrikneuer Yachten sind davon überzeugt, über die Garantie des Herstellers ausreichend abgesichert zu sein. Allerdings kann dies ein Trugschluss sein, da die Grenzen der Garantie und der gesetzlichen Haftung doch teilweise eng gesteckt sind. Daher entschloss man sich bei der Hamburger Yacht-Versicherung bereits vor vielen Jahren dazu, die Versicherung für Neuyachten automatisch auszudehnen und die Maschine mit der Deckungsergänzung auch auf abgelehnte Garantiefälle, Fertigungs- und Materialfehler, Schäden durch Bedienfehler abzusichern.

Geschäftsführer Andreas Medicus gibt einige Erläuterungen: Probleme der Crews mit dem Motor an Bord von Segel- und Motoryachten waren häufig eine Ursache für Einsätze von Seenotrettern im vergangenen Jahr. „Auch für die Maschine sollte eine Allgefahrenversicherung zugrunde liegen. Damit sind dann wirklich (fast) alle Eventualitäten versichert - dazu gehört auch das falsche Betanken einer Yacht. Diesel im Wassertank ist über die Allgefahrenversicherung im Rahmen der Kaskobedingungen häufig gedeckt, Wasser im Dieseltank betrifft aber die maschinelle Einrichtung, dafür ist die Maschinenschadendeckung da. Eigner haben da nicht so oft das Problem mit den falschen Einfüllstutzen, das passiert meistens Crews, die das Boot nur kurz geliehen haben.

Selbstverständlich haben Eigner auch im Umgang mit der Maschine seemännische Sorgfaltspflicht zu beachten und die Maschine entsprechend zu pflegen, frostsicher zu machen etc. Dazu bietet der Hamburger Fachmakler als kostenlosen Service eine Checkliste an, damit zum Beispiel im Winterlager nichts schief gehen kann.

Fragen dazu: Kommen Sie gern an unseren Messestand während der boot 2020 in Düsseldorf in Halle 10, Stand H 17.


Agentur: